Spielsuchtforum - Aktuelle und schnelle Hilfe von und mit Betroffenen
Portal
Forum
Chat
Boardregeln
Teammitglieder
Mitgliederliste
Kontrollzentrum
Registrierung
Kalender
Suche
Hilfe
Kontakt
Impressum


Spielsuchtforum - Aktuelle und schnelle Hilfe von und mit Betroffenen » Allgemeines » Allgemeines » Geldeinteilung bei Spielsucht » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (4): [1] 2 3 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Geldeinteilung bei Spielsucht
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Gabi
unregistriert
Geldeinteilung bei Spielsucht Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo @ all,

ich bin noch nicht allzu lange hier im Forum.
Mit Spannung lese ich die Beiträge und Diskussionen.

Erstmal zu meiner Person. Ich bin spielsüchtig (Automatenspiel).
Ich habe die Kontrolle über mich verloren und bekam es mit
der Angst zu tun. Seit Ende Dezember habe ich nun nicht mehr
gespielt und seit Anfang Januar besuche ich eine SHG hier in Berlin.
Das tut mir unglaublich gut.

Nun bedrücken mich ein paar Sachen, die ich loswerden möchte.
Vor 2 Wochen vertraute ich mich meiner Tochter an.
(Ich habe 2 Töchter). Die Jüngere weiß es schon seit längerer
Zeit und meine Große ahnte nichts.

Die Reaktion der Großen war einmalig. Das hätte ich niemals
gedacht. Sie hat mit mir geheult und mich in die Arme genommen.
Auch nahm ich sie mit in die Selbsthilfegruppe.
Wir gingen gemeinsam zu meiner Bank und sie glich mir mein Konto
aus. Ich wollte das nicht, aber sie bestand darauf.

Gleichzeitig nahm sie mir meinen Personalausweis und meine EC-
Karte ab. Sie teilt mir nun jede Woche mein Geld zu und ich muß
ein Haushaltsbuch führen und es ihr jede Woche vorlegen.
Sie hat vollkommen Recht, aber ich fühle mich so elend und auch,
na wie entmündigt. Ich beziehe durch eine seltene, langwierige
Erkrankung Krankengeld und werde demnächst zur Kur geschickt.
Meine Tochter meinte nun: Das Taschengeld wird dir zugeteilt und
Telefon kannst du dir auch abschminken. Es gibt ja das Handy.
Mama, du mußt erst mal wieder lernen mit Geld umzugehen.

Ich fühle mich so elend und habe keine Lust auf nichts. In der
nächsten Woche habe ich Geburtstag. Ich will keinen sehen...
Seit 3 Tagen kann ich nicht mehr schlafen. Letzte Nacht bin ich
heulend wach geworden und habe mich nicht mehr eingekriegt.
Ich nehme an, das es Depressionen sind. Oder hängt das mit
der Spielsucht zusammen?

Ich will Euch hier nicht die Ohren voll heulen. Bin ja selber schuld.
Vielleicht könnt Ihr mir ein paar Ratschläge geben.
Ich mußte das hier loswerden.

Gabi
13.02.2010 11:58
Der Betreiber und die Moderatoren von www.die-spielsucht.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Gabi am 13.02.2010 um 11:58 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
balaner
unregistriert
RE: Geldeinteilung bei Spielsucht Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Gabi,

Ratschläge kann ich Dir nicht geben. Mein Geld wird seit 1 1/2 Jahren von einem "Betreuer" verwaltet. Mir viel es am Anfang sehr schwer, da ich immer sagen muss, daß ich Geld für dies und das brauche. Heute ist es einfacher, da ich lerne mit Geld umzugehen. Mein Girokonto ist nicht mehr überzogen, habe sogar ein Sparbuch auf dem regelmäßig Einzahlungen erfolgen und Ende 2012 bin ich schuldenfrei. Dann werde ich auch wieder mein Einkommen selbst verwalten.
Mein Umgang mit dem Geld hat sich auch geändert, zuerst war ich sparsam, dann habe ich fast einen Kaufrausch bekommen, dieses Verhalten hat sich im Laufe der Zeit gelegt.
Brauche aber zur Zeit den Schutz, den ich mir durch Abgabe der Kontovollmacht selbst gegeben habe. Denn bei bestimmten Situationen ist der Spieldruck bei mir geewaltig.
Wenn der Spieldruck kommt und er kommt, dann hilft mir körperliche Bewegung, zur Not schnelles Treppenlaufen.
Was es mit Deinen Schlafstörungen auf sich hat, kann ich leider nicht sagen ...

Gruß
Balaner

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von balaner: 13.02.2010 12:28.

13.02.2010 12:28
Der Betreiber und die Moderatoren von www.die-spielsucht.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von balaner am 13.02.2010 um 12:28 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
KlausKVK
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

morgen gabi

sei doch froh das deine tochter dir so hilft ich geb dir nen parr tips über las deine geld geschäfte voll deiner tochter aber auch alle du must alle türen schlißen wo du geld her bekommen kannst an geld kommt mann immer alls spieler wa gib deine ec karte ab geh mit deiner tochter auf die bank und sag dem bank mensch dein proplem die kennen das schon deine tochter macht bestimmt die geld geschäfte gerne für dich für was braucht du viel geld einkaufen kannst du mit deiner tochter wen du einkaufen geht geb unauf gevordert die kasen bongs deiner tochter und das restliche geld was du übrig hast das klapt brima bitte deine tochter auch wen du mis drauf bist das sie genau darauf achtet das du für alles was du aus gibst kassen bong vor zulegen hast ich weis du schämst dich hab ich auch aber da must du durch du schafst das klaube mir du gewöhnst dich schnell daran und tu dir selbst einen gefallen geh regelmäsig in eine gruppe ach und noch was lauf nur mit 3 -4 euros rumm reicht fürn kaffee oder so zigarettenkann mann zu hause haben



ich hab das selbe durch gemacht wie du ich danke meiner frau heute noch das sie das konzeqwent mit mir auch so durch gezogen hat am anfang hab ich auch immer gemault wen sie mich nach dem rest geld gefragt hatt kassen bong usw

wen du noch fragen an mich hast frag nur mut
13.02.2010 12:31
Der Betreiber und die Moderatoren von www.die-spielsucht.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von KlausKVK am 13.02.2010 um 12:31 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Gabi
unregistriert
RE: Geldeinteilung bei Spielsucht Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Balaner,

vielen Dank für die schnelle Antwort !
Es gibt mir Mut, was Du mir da geschrieben hast!
Vielleicht habe ich den Ernst der Situation bisher
nicht wahrhaben wollen.

LG Gabi
13.02.2010 12:38
Der Betreiber und die Moderatoren von www.die-spielsucht.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Gabi am 13.02.2010 um 12:38 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Tabaluga
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Gaby,
ich möchte dich bitten,lass ich sperren,solltest du es nicht bereits getan haben,das ist konsequent,die Sperre wird nicht wieder aufgehoben.
Die Spielschutzbeauftragte in der Spielbank Berlin heißt Andrea Stumpf,
kontaktiere sie.
Solltest du im Augenblick unter Depressionen leiden ist das normal,solltest
du sehr drunter leiden,-lass dich unbedingt frühzeitig behandeln.
Ein Tip,-Sport ist wichtig,Joggen oder ähnliches,eine hohe körperliche Belastung führt zu einem erhöhten emotionalen Erregungszustand der der Depression unmittelbar entgegen wirkt.
Gruss
und alles Gute
13.02.2010 12:50
Der Betreiber und die Moderatoren von www.die-spielsucht.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Tabaluga am 13.02.2010 um 12:50 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Gabi
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Klaus,

vielen, vielen Dank für Deine aufmunternden Worte!

Du scheinst sehr viel Lebenserfahrung zu haben.-
Ich habe über Deine Zeilen nachgedacht. Du hast
völlig Recht und ich werde mich bemühen alles so
hinzunehmen, wie es jetzt ist.-
Ich weiß, dass meine Tochter konsequent sein muß,
in dem sie mir Geld zuteilt. Wahrscheinlich muß ich mich
erst mal an diesen Zustand gewöhnen.
Klaus, Dir noch ein großes Kompliment! Du schreibst immer
sehr gute Kommentare! Ich freue mich immer von Dir
zu lesen!
Lieben Gruß Gabi

Hallo Tabaluga,

auch Dir ein herzliches Dankeschön !
Ich habe mich bisher noch nicht sperren lassen.
Jemand aus der Selbsthilfegruppe meinte, dass man
es auch in einem Lottoladen machen könnte?
Diese Sperrung soll dann auch für den Potsdamer Platz
gelten ?
Ich mag und könnte nie wieder in die Nähe der Spielbank
Berlin gehen. Kann man die Spielschutzbeauftragte auch schrift-
lich kontaktieren?
Falls diese Traurigkeit bei mir Depressionen sind, wird es bestimmt
auch daran liegen, dass ich seit Monaten nicht arbeiten kann.
Irgendwann fällt einem die Decke auf den Kopf.
Ich versuche schon immer mich abzulenken.

Vielen Dank noch mal !!!

Lieben Gruß
13.02.2010 13:12
Der Betreiber und die Moderatoren von www.die-spielsucht.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Gabi am 13.02.2010 um 13:12 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Tabaluga
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Gaby,
Zunächst die E Mail,- Stumpf, Andrea [a.stumpf@spielbank-berlin.de]
Ich möchte dich noch darauf hinweisen das mit dieser Sperre auch die Teilnahme
an dem Spielangebot des Deutschen Lotto und Totoblocks nicht möglich ist.
Lotto ist als "weiches" Glücksspiel definiert,-diese Teilnahme ist möglich.

Depression,-ich denke das auf Medikation besser verzichtet werden sollte,
denn Antidepressiva haben die Eigenschaft zunächst die Antriebslosigkeit abzubauen,
-und erst später die Symptome die auf eine Depression hindeuten.
Das kann unter Umständen sehr gefährlich sein.

Sport ist tatsächlich einen Option,probier es einmal aus,ich weiss das aus eigener
Erfahrung.

Gruss

PS.
Und Gaby,Stichwort Spielsperre,-heute ist ein guter Tag,deine Tochter wird dich begleiten,die Mitarbeiter an der Rezeption der SB sind sehr verständnisvoll.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Tabaluga: 13.02.2010 13:42.

13.02.2010 13:26
Der Betreiber und die Moderatoren von www.die-spielsucht.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Tabaluga am 13.02.2010 um 13:26 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Gabi
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Tabaluga,

vielen Dank für die E Mail Anschrift !!!!!!!!!!!!
Ich werde mit Frau Stumpf in Verbindung
treten. Du hast mir hiermit sehr geholfen.

Danke auch für den Hinweis zu Depressionen.
Ich habe jede Menge Antidepressiva hier zu
Hause. ( Vielleicht schon abgelaufen? )
Ich selbst bin auch dagegen. Der Arzt verschrieb
mir diese Medikamente, als mein Mann verstarb.
Ich habe die Mittel zwar ausprobiert, aber nicht
weiter genommen. Morgens ist man total blöd
im Kopf und vor allem Gewichtszunahme kommt
noch hinzu.

Ich nehme mir Deinen Rat zu Herzen und werde
es mit Sport versuchen. Nächste Woche geht es los !

LG
13.02.2010 13:41
Der Betreiber und die Moderatoren von www.die-spielsucht.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Gabi am 13.02.2010 um 13:41 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Tabaluga
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Gaby,
die Antidepressiva gehören in die "Tonne",noch heute,sorry!
ich möchte das anhand eines Beispiels begründen,und aus meinem vorherigen Beitrag zitieren,
Depression,-ich denke das auf Medikation besser verzichtet werden sollte,
denn Antidepressiva haben die Eigenschaft zunächst die Antriebslosigkeit abzubauen,
-und erst später die Symptome die auf eine Depression hindeuten.
Das kann unter Umständen sehr gefährlich sein.

Zum besseren Verständnis

begibt sich ein Mensch in eine psychologische Behandlung und es wird eine Depression diagnostiziert und die Suizidgefahr nicht erkannt,-besteht die Gefahr das bei der Einnahme eines Antidepressiva der Suizid vollzogen wird,-die Antriebslosigkeit die dem Suizid bisher entgegenstand wird abgebaut,bevor die Depression behandelt werden kann,-denn bisher hat dem Menschen diese Motivation gefehlt sich selbst das Leben zu nehmen.

Gaby,bitte,das möchte ich nicht falsch verstanden wissen!

Gruss

Und Gaby,Stichwort Spielsperre,-heute ist ein guter Tag,deine Tochter wird dich begleiten,die Mitarbeiter an der Rezeption sind sehr verständnisvoll

PS.
Projektkoordinator Forschung und Beratung Path. Glücksspiel RLP UNIVERSITÄTSMEDIZIN der Johannes Gutenberg-Universität Mainz Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Ambulanz für Spielsucht Untere Zahlbacher Str. 8, 55131 Mainz
Tel.: 06131-176146

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Tabaluga: 13.02.2010 14:47.

13.02.2010 14:22
Der Betreiber und die Moderatoren von www.die-spielsucht.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Tabaluga am 13.02.2010 um 14:22 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
KlausKVK
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

gabi mall noch was schreiben noch ne info wen du in kuhr fährst weist dub schon wohn ?? wen ja wie soll ich s schreiben fahre nicht in ein kuhr ort wie spiekasinos oder so was ist muste dan nur dein nen kosten träger sagen das du nicht in so einen ohrt fahren kanns dan schicken die dich da hin wo keine zocker buden sind wie nen ich das selbs schutz ich kenn die kuhren auch zu gut und dan noch nen tip wen du in kuhr bist such am besten ich nen die immer klaps dock auf und das im das du spieler bist und die helfen dir meisten in deiner taschen geld ferwaltung mus nur erlich zu denen sein und das du wie ich dir schon mall geschriben hab dem auch die zettel zeigen ist nur nen tip von mir weil ich gesehen habe du bist noch nicht lange trocken nicht falsch ferstehen 1 jahr ist schon die ersten beiden jahre sind immer die schwährsten weil mann da noch offt an dei zockerrei denkt usw weist schon wie ich das meine auch zu meiner erfahrung ich bin schon 18 jahre spiel frei
aber klaube mir ich mus auch nur immer für heute denken den heute geh ich nicht spielen und wen ich den trang hätte würd ich so fort jemanden anrufen und im sagen mir geht es scheiße dan bekommste das pasende am tele und wen dich deine tochtert am tel in den a trit oder wie bei mir meine frau oder so du must die tips nicht anemen ich möchte es dir nur leichter machen
gruß klaus

ich denk immer schneller alls ich schreiben kann
13.02.2010 14:22
Der Betreiber und die Moderatoren von www.die-spielsucht.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von KlausKVK am 13.02.2010 um 14:22 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
KlausKVK
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

gabi


ich bin heut wien altes wasch weib lach


schmeis blos die teprie pillen in den mülll


das du heulst oder schlecht schläfst usw wie du geschriben hast liegt an der zockerei das wird mit der zeit weniger klaube mir du schafst das ich hab auch nachts nicht schlfen können oder hab von den rappel kisten geträumt mann wird auch die erste zeit was launich sag dan nur deinen töchtern bescheit dan ferstehen die das auch und können damit besser um gehen aber eins so bald du merkst rufe sofort jemanden an wen du den drang hast zu spielen mus mann erst lernen ich weis und wen du zu großen frust hast hauste einfach mall nen ollen teller an die wand lach ist dan wie wunder dan kaufste halt nen neuen telle wen de nicht spielst haste geld für neuen teller lach spas mus mann auch machen

du kannst mir rühig löcher in den bauch fragen

jezt mus ich aber erst mall ne runde schlafen
13.02.2010 14:47
Der Betreiber und die Moderatoren von www.die-spielsucht.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von KlausKVK am 13.02.2010 um 14:47 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Gabi
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Tabaluga,

noch einmal ein herzliches Dankeschön !!!!!!

Das, was Du geschrieben hast über Depressionen, kommt mir
sehr bekannt vor. Vor einiger Zeit habe ich darüber einen
Bericht gelesen. Also, Du hast Recht, ab in die Tonne mit dem
Zeug.-

Nun muß ich noch was "beichten". Ich kann nicht an die Rezeption der Spielbank gehen und um Sperrung bitten. Ich will nun versuchen eine Erklärung dazu abzugeben.
Ich traue mich nicht mal in die Nähe vom Potsdamer Platz. Ich fuhr diese Woche mit meiner Tochter per S-Bahn zumZoologischen Garten. Die S-Bahn hält am Potsdamer Platz.
Mein Herzschlag kann ich Dir sagen. Es ist wahrscheinlich alles noch zu frisch. Es geht mir schon schlecht, wenn ich im Fernsehen die Berlinale sehe und ein Teil von der Spielbank ist eingeblendet. Oh Mann, ist das ein Mist. Vielleicht kannst Du mich ein bißchen verstehen.
Komischer Weise ist für mich nur dieses Casino anziehend. Hier um die
Ecke meiner Wohnung, haben sie ein Casino Mercur eröffnet.
Das interessiert mich überhaupt nicht. Auch wenn ein Automat in einem
Cafe hängt. Von mir aus können da 10 Stück hängen. Ist das nicht eigenartig?

Nun Tabaluga möchte ich Dir auch noch was mitteilen.
Ich habe Deinen Bericht Interessenlos verfolgt. Ich will jetzt was
sagen und hoffe sehr, dass Du nicht sauer wirst. Du hast mir geholfen !!!!!!!!! Sei es mit Worten und auch mit der E-Mail Anschrift.
Ich dachte mir immer, was ist denn das für Einer. Der hat ja sein Herz
verloren. Verbiestert und verbittert. Das ist nicht sooooooooo !!!!!!!
Verstehst Du, was ich Dir damit sagen will.
Du kannst fühlen !

LG Gabi
13.02.2010 15:41
Der Betreiber und die Moderatoren von www.die-spielsucht.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Gabi am 13.02.2010 um 15:41 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Tabaluga
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Gaby,
ich möchte mich für dein nettes Feedback bedanken,ich weiß sehr wohl das das was ich bezogen auf mich selbst zum Ausdruck gebracht habe,für Menschen die mich nicht
kennen als drastisch empfunden wird.
Ich fühle mich betroffen und es macht mich betroffen,wenn ich lesen muss welchem
Leid wir uns freiwillig unterwerfen.
Ich versichere Dir ich bin ein ganz normaler Mensch,kein "Psycho",ich bin sehr mitfühlend,-mir selbst gegenüber leider nur unzureichend.

Ich kann die Gefühle die du im Augenblick erfährst sehr gut nach empfinden,das deine Sucht an den Slot gebunden zu sein scheint ist tatsächlich ein Vorteil.

Und bitte Gaby,es ist nur konsequent,-solltest du dich sperren lassen,Mail die Spielbank an,mit der Bitte um Zusendung eines Antrags,das dauert nur wenige Tage,-das ist wesentlich und sollte für dich zunächst primär sein,du wirst ein Gefühl der Erlösung empfinden.

Gruss

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Tabaluga: 13.02.2010 16:07.

13.02.2010 16:03
Der Betreiber und die Moderatoren von www.die-spielsucht.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Tabaluga am 13.02.2010 um 16:03 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Gabi
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Klaus,

vielen Dank für Deine netten und auch lustigen Zeilen!

Also, die Pillen sind in den Müll gewandert. Das ist doch
schon mal ein großer Fortschritt. Deine Ratschläge für
die Kur nehme ich auch sehr gerne an. Ich warte jeden
Tag auf den Bescheid von der Krankenkasse. Bis jetzt
weiß ich noch nicht mal den Ort.- Ich weiß nur, dass ich
nie wieder spielen möchte. Auch nicht, wenn ich auf Kur bin.
Das ist mein großes Ziel. Nie, nie wieder. Ich hätte fast
mein Leben dadurch zerstört.-
Du bist für mich ein großes Vorbild Klaus und ich finde es
einfach super, dass Deine Frau so zu Dir gestanden hat
und auch heute immer für Dich da ist.
Und noch was: Du bist kein altes Waschweib !!!!!!!
Hast mir sehr geholfen !
Liebe Grüße
Gabi
13.02.2010 16:11
Der Betreiber und die Moderatoren von www.die-spielsucht.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Gabi am 13.02.2010 um 16:11 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Tabaluga
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Und noch etwas,-diesen Angstzustand den Du beschreibst,ist eine diffuse Angst,d.h. Du bist nicht befähigt diesen Dir begreiflich zu machen.
Das ist normal,-und nicht als Nachteil zu verstehen,Angst lässt uns gegenüber unserer Umwelt achtsamer werden,insofern nehmen wir sie bewusster wahr.
Gruss
13.02.2010 16:19
Der Betreiber und die Moderatoren von www.die-spielsucht.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Tabaluga am 13.02.2010 um 16:19 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Seiten (4): [1] 2 3 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Spielsuchtforum - Aktuelle und schnelle Hilfe von und mit Betroffenen » Allgemeines » Allgemeines » Geldeinteilung bei Spielsucht

Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH
2005 © by Historik-Forum.org